Dienstag, 28. April 2015

Gemeinsam Lesen #23

Heute ist wieder Dienstag und ich merke, dass ich mit meinen Rezensionen extrem hinterherhinke. Ich werde also bis Donnerstag die restlichen 6 (ja, so viele sind es bisher!) nachholen. Falls ihr mitlesen wollt: hier gibt es die Fragen und die Erklärung, was die Aktion genau ist.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Kathy Reichs mit <Death du Jour> und bin auf Seite 72/451.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Many were purely anecdotal accounts, made up of hearsay on top of hearsay.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe schon mehrere Kathy Reichs Bücher gelesen, allerdings eher die aktuellen. Ich habe mitten in der Reihe angefangen und hole jetzt quasi die Anfänge nach. Bei der Reihe kann man das ganz gut machen, ohne zu viel der Hintergrundgeschichte zu verlieren.
Jetzt bin ich also bei Band 2 und da ich den Schreibstil schon kenne, bin ich jetzt nicht sonderlich überrascht. Allerdings finde ich es gut, Temperance als Charakter wachsen zu sehen. Sonderlich weit bin ich noch nicht, deswegen kann ich noch nicht sagen, in welche Richtung das Buch geht. Aktuell hat sie zwei Fälle, aber die sind beide so unterschiedlich, dass ich gespannt bin, wie es sich entwickelt.

4. Wie steht ihr zu Seiten in denen Blogger Rezensionsexemplare anfragen können? Seid ihr selber auf solchen Seiten angemeldet? (bloggdeinbuch, das bloggerportal von Randomhouse, etc.) <-- Vielen Dank an Sara D. für diese Frage!

Puh, ich bin auf keiner der Seiten angemeldet. Dafür schreibe ich zu ungerne Rezensionen. Ich lese auch selbst nicht gerne welche, wieso sollte ich sie dann, außer für die Challenges schreiben? Wo ich mich angemeldet hab, ist Lovelybooks, da eine Freundin bei einem kleineren Verlag arbeitet und mich auf ein Gewinnspiel dort aufmerksam gemacht hat -bislang hatte ich nur Goodreads verwendet.
Aber sonst, hätte ich da glaube ich keine Lust, weil dann muss man ja seine Rezension zeitnah veröffentlichen und nachher bekommt man ein Buch, dessen Genre einem überhaupt nicht zusagt - das wäre nicht so meins.

Kommentare:

  1. Ich kenne ein paar der alten Kathy Reichs Bücher. Ich fand sie eigentlich immer recht spannend, wenn auch zum Teil recht abgedreht, was die Auflösung anging (wenn ich mich da jetzt richtig erinnere). Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Inzwischen bin ich durch^^ - ich konnte es nicht aus der Hand legen. Ich finde auch, dass es manchmal recht merkwürdig ist. Was ich immer positiv finde, ist dass sie am Ende nochmal den Fall in einer Dialogform über ein paar Seiten komplett bespricht.

      Löschen
  2. Huhu!

    Bei mir ist das umgekehrt, ich habe vor Ewigkeiten die ersten Bücher von Kathy Reichs gelesen, kenne ihre neueren aber nicht. Wenn ich die Reihe nochmal anfange, dann noch mal ganz von vorn, es ist einfach zu lange her!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      ich bin mir nicht sicher, ob man wirklich den Anfang braucht. Ich finde, die ersten beiden Bücher enthalten nicht so viel persönliches, dass man sie jetzt nochmal lesen müsste, wenn man wieder einsteigt. Ich glaube, man könnte das Hintergrundprivate auf 5 Seiten zusammenfassen ;) Ich warte jetzt auf die nächsten 5 Bände, die hab ich mir nämlich gebraucht gekauft, weil ich einfach wissen will, wie es weiter geht :)
      LG Kathrin

      Löschen