Dienstag, 7. Oktober 2014

Die verstrickte Dienstagsfrage #3

Heute fragt das Wollschaf:
Wieder einmal beschwört ein abwertender Artikel über handarbeitende Frauen einen Shitstorm in Netz herauf.
Was denkst Du?
Warum fühlen sich so viele Frauen sofort angegriffen und gehen in den Verteidigungsmodus, sobald jemand abwertend über Handarbeiten schreibt?

Mangelt es der handarbeitenden Frauenwelt vielleicht einfach nur an dem Selbstbewusstsein, über solches Geschreibsel mit einem milden Lächeln hinwegzusehen?

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich kurz davor war, diese Frage nicht zu beantworten. Ich muss nämlich ehrlich gestehen, dass was diese Frau verzapft regt mich auch auf. Einfach weil sie einem Sachen unterstellt, die gar nicht wahr sind. Weder will ich mit meinen Handarbeiten Geld verdienen, noch schicke ich ein Kind in selbstgestrickten Sachen in den Vordergrund (ich hab auch keins, vielleicht leiht sie mir ja ihrs, wenn sie Kinder hat ;), aber mein armer Mann muss selbstgestrickte Socken tragen (wie kann ich nur?!). Ich hab den Artikel auch nur überflogen, ganz einfach, weil er schlecht geschrieben war und nur von Klischees gestrotzt hat.
Und ich glaube, dagegen sind die Leute allergisch.
Man stelle sich vor, ich, als Frau kann Judo *uh*, Eishockey *oooh* und im Einparken bin ich auch besser als mein Mann *waaas?*. Und oh, Gott, ich stricke (und bin unter 30)!
Mir macht es einfach Spaß und ja, es entspannt mich. Und ja, ich habe danach etwas, was ich weiterschenken kann, oder selbst anziehen. Ich schenke auch nur Leuten etwas, die die Arbeitsmenge wertschätzen und die den Wunsch äußern.
Ich frage mich nur, was ein strickender Mann von ihr zu hören bekommt? Entweder sie findet das total cool, weil es nicht dem Klischee entspricht, oder er ist arm und unterdrückt von der ach-so-bösen Feministischen Gesellschaft.

Kommentare:

  1. Beim strickenden Mann könnte es sich natürlich auch um einen rehabilitierten Massenmörder handeln, der in der Therapie gelernt hat seine Wut durch beruhigende Tätigkeiten zu mildern.

    Es besteht bei dem aber die Gefahr, das man spätestens wenn es mit dem „Zwei links, zwei rechts, zwei fallen lassen“ nicht so hinhaut, man schnell lernt das der gute gar kein so bestrickender Charakter ist! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, an den Massenmörder hab ich noch gar nicht gedacht ;-)
      Das is natürlich auch eine Theorie :)

      Löschen