Dienstag, 28. Oktober 2014

Gemeinsam Lesen # 6

Heute wieder bei Weltenwanderer und später als gewöhnlich, weil mein Mann beim Versuch die Ubuntuversion zu upgraden den ganzen Speicher gelöscht hat und ich jetzt an meinem alten lahmen Laptop sitze - er hat das parallel zum Nachschauen gebraucht, weil das eigentliche Laptop immer noch nicht geht  :-/ und wenn wir richtig Pech haben, sind alle (!!!!) Bilder von 2014 weg. 





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich möchte heute ausnahmsweise zwei Bücher vorstellen, die ich grade mehr oder weniger parallel lese:
Vampire Diaries - The Return - Shadow Souls von L.J. Smith, hier bin ich auf Seite 221/486

The Poisener's Handbook -Murder and the Birth of Forensic Medicine in Jazz Age New York von Debpraj Blum, hier bin ich auf Seite 86/319

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Vampire Diaries - Shadow Souls: Elena had seldom felt such relief as she did when she heard Damon's knock at Dr Meggar's Door.

The Poisener's Handbook: Hardware stores, groceries, and farm and garden supply shops offered up white arsenic in remarkable variety

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Vampire Diaries: Diesmal kam ich extrem schnell rein. Beim letzten Buch muss ich zugeben, dass ich ewig gebraucht habe, um es überhaupt fertig zu lesen. Die Geschichte ist halt komplett anders, als man sie aus dem Fernseher kennt und deswegen keineswegs zu Vergleichen. Es sei denn, man liest die "Stefan's Diaries", die schon eine sehr große Anlehnung an die Serie haben. Bis jetzt finde ich es ganz spannend, wenn auch mit einer komischen Hintergrundhandlung. Ich lass mich einfach mal weiter überraschen. 

The Poisener's Handbook: Ich liebe es! Wir kamen nur auf das Buch, weil auf Arte eine Dokumentation lief, die an dieses Buch angelehnt ist. Die Anfänge der Gerichtsmedizin - ich finde es total spannend! Jedes Kapitel ist in das jeweilige Gift unterteilt und es gibt immer eine kleine Geschichte drumherum, die wirklich passiert ist. Es ist also kein reines Sachbuch. Der Kampf von Charles Norris und Alexander Gettler, die Toxikologie und auch die Gerichtsmedizin zur Bekämpfung von Korruption, Prohibiton und Aufklärung von Giftmorden im Gerichtsaal einzusetzen wird einem klar und deutlich dargelegt. Ohne diese beiden wären Giftmörder noch sehr lange ungeschoren davongekommen. Und die Toxikologie hätte wahrscheinlich auch noch Jahrzehnte gebraucht, um so entwickelt zu sein, wie sie jetzt ist. Ich finde es einfach spannend, sowas in einer guten Erzählweise, ohne den trockenen Sachbuchcharakter, aber dennoch mit den richtigen historischen Fakten zu lesen!
 
4. Diesen Freitag ist Halloween! Lest ihr zur Einstimmung gruselige Bücher? Wie steht ihr überhaupt zu dem Genre Horror? Habt ihr einen guten Tipp oder lasst ihr lieber die Finger davon?
Also, wenn man die beiden oberen Bücher nimmt, sind sie ja beide schon ein wenig in der Thematik. So richtigen Horror habe ich, glaube ich nochnie bewusst gelesen. Zählt TVD zu Horror? So richtig Horror, ist es meiner Meinung nach nicht. Da stell ich mir etwas wirklich gruseliges ala Hanibal Lector vor. Das Schweigen der Lämmer liegt auch noch auf meinem SuB. Vielleicht lese ich es ja nach Halloween! 
Allgemein lese ich schon gerne etwas blutrünstigere Bücher, bevorzugt Thriller oder Krimis. Etwas Grusel darf es bei mir gerne sein!

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Vampire Diaries, von der FernsehSerie schwärmen ja einige in meinem Freundeskreis, ich konnte mich bis jetzt aber noch nicht wirklich überwinden ^^ genauso gehts mir bei den Büchern ...

    Meine Horror-Lesezeit ist schon 20 Jahre her :) Deshalb würde ich es schon gerne mal wieder ausprobieren, ob es mir taugt und ob ich was damit anfangen kann. Irre Seelen konnte mich ja leider gar nicht überzeugen :(

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ja Vampire Diaries is so ne Sache für sich. Ich schau es ganz gerne, nicht nur wegen den hübschen Hauptdarstellern ;)
      Die Bücher sind halt komplett anders - Elena ist eher die Oberzicke und blond, während in der Serie Elena eher das Mädel von Nebenan ist und brünett. Auch gibt es einige Charaktere, die nicht so sind wie in der Serie. Ich muss ausnahmsweise zugeben, dass ich die TV-Serie wesentlich besser finde, als die Bücher.
      Ich hab mir für nächsten Monat fest vorgenommen "Das Schweigen der Lämmer" zu lesen. Aber das hast du sicherlich schon gelesen ;) Ich bin halt doch eher im Bereich Krimis/Thriller/Fiction unterwegs :)
      Liebe Grüße zurück :)

      Löschen
  2. Das Poisoner's Handbook klingt echt interessant.
    Ich finde es immer wieder interessant zu sehen, was andere Leute als gruselig ansehen. Hannibal Lector wäre da bei mir das letzte, was ich so nennen würde xD Ich mag ihn als Charakter sehr gerne und habe das Schweigen der Lämmer in sehr guter Erinnerung. Gruselig ist bei mir aber immer irgendwie mit etwas Übernatürlichem besetzt, sprich etwas, das nicht möglich ist. Hannibal Lector hingegen behandelt ja "nur" menschliche Abgründe und kranke Psychen. Ist irgendwie verständlich, was ich meine?
    Aly <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      also das Poisoner's Handbook kann ich nur weiterempfehlen.
      Ich verstehe, was du meinst, aber ich finde die menschlichen Abgründe doch gruseliger als Übernatürliches. Das kann ich mir immer einigermaßen naturwissenschafltich erklären. Menschliche Abgründe eher find ich dann doch gruselig.
      Aber stimmt schon, ist echt spannend, was verschiedene Menschen empfinden. :)

      Löschen